Kanaldichtheitsprüfung in Leverkusen und Bergisch Gladbach

Mit der Einführung des § 61 a Landeswassergesetz (LWG) vom 31.12.2007 müssen Grundstückseigentümer die Dichtheit Ihrer Abwasseranlage nachweisen.

Eine Dichtheitsprüfung ermöglicht nicht sichtbare Schäden fest zu stellen, sowohl an Rohrleitungen, als auch an Schächten. Die Kanaldichtheitsprüfung kann mit Wasser, mit Luft oder Vakuum durchgeführt werden.

Die Vorbereitung für die Kanaldichtheitsprüfung besteht im Wesentlichen aus der Rohr- und Kanalreinigung sowie der optischen Kanalinspektion mittels Kanalinspektionskamera, wie gesetzlich vorgeschrieben. Erst dann kann eine einwandfreie Aussage über den optischen Zustand von Rohren und Abwasserkanälen gemacht werden.

Wurden bei der optischen Kanalinspektion keine Schäden festgestellt, kann eine Kanaldichtheitsbescheinigung ausgestellt werden (abhängig von den Vorgaben der Kommune) oder Kanaldichtheitsprüfung gemacht werden. Diese gibt dann endgültig Gewissheit über die Dichtheit des Abwassersystems.

Nach der Dichtheitsprüfung wird ein Prüfprotokoll sowie eine DVD mit der optischen Kanalinspektion angefertigt. Diese Unterlagen benötigen Sie zur Vorlage bei Ihrer zuständigen Behörde.

Sollten Sie Fragen zur Kanaldichtheitsprüfung haben, rufen Sie uns an, wir beraten Sie gern. Telefon 0214 – 870 76 43

24 Stunden Notdienst

Leverkusen:
0214 87 07 643

Mobil:
0151 222 88 7 88

Dichtheitsprüfung

Meisterbetrieb für Rohr-, Kanal- und Industrieservice

Dichtheitsprüfung
Dichtheitsprüfung
Kanalisation Dichtheitsprüfung